Fridtjofs Leben in zehn Sekunden:


Fridtjof ist Mitbegründer des Website-Baukastens Jimdo. 2017 hat er eine Reise gemacht, die sein Leben verändert hat. Seitdem stellt er mit Planet A all sein Schaffen in den Dienst von Unternehmen, die einen messbaren Beitrag zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele leisten.

Und noch mal ausführlicher:

1999

Fridtjof und Christian bauen für diverse Kunden eine Website nach der anderen. So werden die beiden bereits als 16-jährige Teenager gezwungen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

2007

Fast forward und Tausende Websites später: Fridtjof und Christian hören von ihren Kunden einmal zu oft, dass sie ihre Website ja am liebsten selbst machen würden. Nur das Coden sei ihnen zu kompliziert. Also gründen die beiden zusammen mit Matthias Henze Jimdo.

2009

Jimdo wird profitabel. Nicht zuletzt dank einer von Fridtjof und dem Gründerteam geförderten Firmenkultur, die zu maximaler Kreativität, Leidenschaft und Leistungsfähigkeit des gesamten Teams führt.

2017 

Fridtjof befindet sich seit 18 Jahren in der Geschäftsführung seiner Unternehmen. Er verspürt den Drang nach etwas Neuem und geht für das Format „Founders Valley“ auf Asien-Rundreise, um Unternehmer zu treffen. Die Erlebnisse sind im Positiven wie im Negativen extrem.

2018

Fridtjof gründet gemeinsam mit den Erfindern des Greenloops und seinem Jimdo-Mitgründer Christian Springub das Unternehmen Greenloop. Mehr über den Greenloop erfährst Du hier.

2019

Die Idee, Unternehmen mit echtem Purpose und messbarem Impact zu gründen umtreibt Fridtjof permamnent. Als die Idee aufkommt,  Plastikmüll zu Mülltüten zu machen, gründet Fridtjof mit weiteren Unternehmern Wildplastic. Mehr über Wildplastic, gibt's hier.

2020

Nach der erfolgreichen Gründung von Greenloop und Wildplastic möchte Fridtjof mehr Unternehmen mit Purpose und Impact zum Erfolg verhelfen. So gründet er mit Gleichgesinnten den Accelerator und Company Builder Planet A. Hier erfährst Du mehr über Planet A.